Am 24.8 ging es wieder einmal Trainspotten. Dieses Mal lichteten wir Züge und Bahnhöfe auf der Pottendorfer Linie ab. Mit dabei war wieder mein Trainspotterkollege.

Pottendorfer Linie

Die Pottendorfer Linie wurde im Jahr 1871 als „Wiener-Neustadt-Gramat-Neusiedler Eisenbahn“ erbaut. Damals galt sie als Verbindungsbahn von der Lokomotivfabrik in Wiener Neustadt nach Gramatneusiedl. Die ursprüngliche Strecke besteht bis heute und zweigt kurz nach dem Bahnhof Wampersdorf von der heutigen Pottendorfer Linie ab. Die „ehemalige“ Bahnlinie geht dann weiter durch die heute verlassenen Bahnhöfe in Unter-Waltersdorf und Mitterndorf und zweigt dann kurz vor dem Bahnhof Gramat-Neusiedl auf die Ostbahn ab. Auf dieser alten Trassenführung fahre heute im Regelbetrieb nur Güterzüge. Die Personenzüge nehmen die andere Abzweigung kurz nach Wampersdorf und fahren auf der 1975 erbauten Strecke nach Wien Meidling über Blumental und Inzersdorf.

Die Strecke zwischen Wiener Neustadt und Wampersdorf wurde ab 1983 zweigleisig ausgebaut und derzeit laufen die Bauarbeiten zum weiteren Ausbau.

denkmalgeschütztes Bahnhofshaus Ebreichsdorf

denkmalgeschütztes Bahnhofshaus Ebreichsdorf

Megabaustelle zwischen Blumental und Wampersdorf

Von 2014 bis 2023 wird die Pottendorfer Linie ausgebaut. Im konkreten geht es um den zweigleisigen Ausbau zwischen den Bahnhöfen Wampersdorf und Blumental. Weiters werden auf der Strecke diverse Bahnhöfe neugestaltet und in Ebreichsdorf entsteht ein komplett neuer Bahnhof mit Schleife um die Gemeinde. Dieses Projekt soll die stark frequentierte Südbahn über Mödling und Baden entlasten und zählt zu dem Mega-Projekt Südbahn von Wien nach Villach, zu welchem unter anderem auch die Koralmbahn und der Semmering-Basistunnel gehören.

Im Rahmen dieses Projekt, welches insgesamt ca. 663 Millionen Euro kostet, kommt es immer wieder zu Bauarbeiten, welche eine Streckensperrung notwendig machen. Meist wird diese Totalsperrung aufgrund von geringeren Passagierzahlen in die Sommermonate verlagert. Auch in diesem Sommer gibt/gab es große Baumaßnahmen ab Ebreichsdorf bis nach Wien Blumental. Dabei wurde unter anderem eine Brücke über die Triesting in Münchendorf komplett ersetzt. Fotos und Videos zur gesamten Baustelle gibt es ganz unten!

Die aktuelle Situation auf Schiene und Straße

Unter der Woche verkehren nun zwischen Wiener Neustadt und Ebreichsdorf planmäßig zwei Zugpaare, die meistens mit ÖBB 4020 Triebwagen betrieben werden. So waren am 24. August der 4020 285 und der 4020 216 im Einsatz. Ab Ebreichsdorf fahren dann zwei Busse weiter zum Wiener Hauptbahnhof.

4020 285 auf der S60 kurz vor dem Bahnhof Ebenfurth

4020 285 auf der S60 kurz vor dem Bahnhof Ebenfurth

Die REX Züge auf der Strecke Deutschkreutz-Bratislava werden über Gramatneusiedl umgeleitet. Das heißt sie halten nach einem eigenen Fahrplan während der Bauzeit im Bahnhof Wampersdorf und von dort fährt dann ein SEV (=Schienenersatzverkehr) nach Ebreichsdorf. Der Zug zweigt dann direkt nach Wampersdorf auf die „alte“ Strecke ab. Danach kommt er kurz vor Gramatneusiedl auf die Ostbahn, wo er beim Zentralverschiebebahnhof auf die Donauländebahn, welche unter anderem bei Oberlaa vorbeiführt, fährt und kurz vor Inzersdorf wieder auf der Pottendorfer Linie ist. Durch die Umleitung entsteht keine Verspätung. Dies ist eher die Ausnahme bei Umleitungen.

Noch bis Ende August ist die Komplettsperrung in Kraft. Danach wird wieder auf der „richtigen“ Pottendorfer Linie gefahren.

Zum Abschluss noch einige Fakten zu den Bauarbeiten auf der Pottendorfer Linie:

  • Bauzeit: 2014-2023
  • Streckenlänge: 52 km (gesamt)
  • Projektvolumen: ca. 663 Mio. Euro
  • Meilensteine: (2016) Baubeginn Hennersdorf-Wampersdorf (2023) Fertigstellung der gesamten Pottendorfer Linie.

Quellen für diesen Artikel

Medien

Meine Fotos: Link zum Album

Projektseite zur „neuen“ Pottendorfer Linie: Link zur Website

Videos und Fotos der ÖBB zum Projekt: Link zur Mediengalerie

Youtube Kanal von meinem Kollegen: Link zum Kanal

Videos vom Trainspotting Tag: Videos auf meinem Kanal


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code